BIOGRAPHIE  (D)                                                          


BPL tour MATIA BAZAR 1982 by Sonja Annibaldi.Autofoto Milano 2005.Tempo del sole tour 1981 Matia Bazar.Servizio di Bruno Oliviero per Tango Matia Bazar.Foto by Gak Sato.Prove del Tempo del sole tour 1981 Matia Bazar.Servizio fotografico per "Saudade Che" 1995Quando lavoravo alle radio private, Radio Liguria, Radio genova International, Radio Zodiaco.La mia moto bmw...quanti concerti in giro.Trovate dissacrante suonare sulla tomba di Strawinsky?Foto by Manuel Cristaldi.Servizio per Heros/Helden di Alberto Terrile.Stella conquistata in un match teatrale della Liit.Marziane tour 1988.Torretta Studio.jpg (292685 byte)Radio Genova International 1975.Mauro bn.jpg (45324 byte)Tempo del sole Tour 1981 Matia BazarFoto by Giovanni Hans Piu 1978.Col basco in Helden tour 88.Capital intervista.jpg (265839 byte)Teatro Alcione Genova 1976.

Im Konservatorium von Genua, das auch sein Geburtsort ist, in Klavier, Komposition, Multi-instrument diplomiert. Er spielt auch Gitarre, Blasinstrumente und Perkussionen. Er hat sehr viel Erfahrung im Bereich elektronischer Programmierung und ist in der Lage die modernste Technik der Musikindustrie zu bedienen.  

Nach zahlreichen Eingenkompositionen schließt er sich der Pop Gruppe MATIA BAZAR an. In dieser Zeit  entwickelt er einen raffinierten Geist für Postmoderne die er, mit drei Alben 1981/84, die in den Charts der halben Welt rauf und runter gespeilt wurden, umsetzt. Errinerungswürding ist auch die Teilnahme am Festival von Sanremo 1983. Mit dem Album TANGO und das unvergessliche Vacanze Romane die in vielen Ländern als die Nummer 1 galten. Er verfeinert sein Kompositionstalent mit Werken wie Palestina, Elettrochoc, Bambini di poi. Auch Casa Mia, ein Werk zusammen mit dem Architekten  Alessandro Mendini geschrieben das jetzt im Museum der modern Kunst in New York ausgestellt ist.

Der große Erfolg bringt ihn in Kontakt mit der viel versprechenden Umgebung des Avantgarde Theaters, siehe biografia teatrale  und mit der wachsenden discografischen Bewegung indipendente fiorentino wo er nach nur wenigen Jahren Kompositionen und  Co-produktionen mit Rock Produkten realisiert. Man nennt sie LITFIBA die in 1990 mit El Diablo, und ander zu den Label IRA: DIAFRAMMA, MODA, VIOLET EVES, NEGRITA, NICOLETTA MAGALOTTI aka NICONOTE dei VIOLET EVES.

Von April 1984 an dirigiert er zusammen mit der contralto  MARIACINZIA BAUCI  die Interdisziplinäre Band MELODRAMA  mit der er eine personalisierte Misc hu ng aus Elektrik, belcanto  (eine Art virtuoser Gesang typisch für den italienischen melodramatischen Gesang), populäre acustische Töne, exotische Rytmen und Mediteran. In 1990 MELODRAMA, nach drei Alben, wird es ENSEMBLE MEDITERRANEO das von Musikern mit meditraner Wurzeln bestzt ist die, mit orginellen Instrumenten und mit Gesängen in ihrer eingenen Sprache die, schon stimulierende Musik, bereichern.  

Zahlreiche italienische und eurpäische Festivals sehen ihn in unvergesslichen Touren:  GUERRIGLIERI DELLA SIERRA 96/98 dem cubanischen Mytos des Komandanten CHE GUEVARA und für das 50 jährige Papier der Rechte gewidment, die Tour DIRITTICOLORI 98/2002 ist noch Produktion.  Eklektischer Komponist für Theater, Video, Performance, Kino, große Veranstaltungen CD ROM’s, nicht fremd an den me chan iken der Discografik, mit Leichtigkeit begleitet er seine eigenen Kompositionen für andere, wird er nicht selten zum Schauspieler/Musiker und verfolgt als authentischer Korrepetitor die live Musik.

Aus diesem Grund wird er 1992 von der IMPRO’ einberufen, erste theatralische Gesellschaft für Impovisation dirigiert von FRANCESCO BURRONI entastanden aus einer Idee von Gravel / Leduc, die offizielle Hymne “Al castello di Elsinore” zu komponieren. Die über 100 Matches erreicht.

Seit vielen Jahren Partner von LEO BASSI internationaler Komiker, in einer Vielzahl von Festivals und Veranstaltungen rund um den Globus, für seine seltene Gabe spontane Bühnenaktionen zu kreieren. Auch die Liste der Künstler und Theater und TV Regiseure mit denen er zusammengearbeitet hat ist lang. Under diesen leuten errinern wir uns an:  Alessandro Benvenuti, Patrizio Roversi & Susy Blady, Davide Parenti, Le Galline, Rick & Clive, Kelvin Ramon, Fratelli Colombaioni, Frank Herscher, Michel Crespan, Teatro Ingenui, Magopovero, Angelo Longoni, Jay Natel, Paolo Pierazzini, Manuel Cristaldi, Marco Mattolini, Jango Edwars, Ray Graham, Boris Vecchio, Valerio Peretti Cucchi, Johnny Melville, Aldo Vinci, Vanni De Lucia.

Unter anderem ist er von 1994 an verantwortlich für diverse Mulitmediale veröffentlic hu ngen, für originale Soundtrack (Filmmusik), für CD ROM’s und DVD’s. 

Im Jahre 1995 wird er vom Ministerium für Kultur in Cuba eingeladen. Realisiert dort die Filmmusik zum Dokumentarfilm über Ernesto Che Guevara IL CHE: L'AMORE, LA POLITICA, LA RIVOLTA” , anlässlich des 30. Todestages. Ihm wird der Preis für den besten musikalischen Breitrag zu “Che”  des Jahres 1996 in Cuba verleihen.  

Anfang des Jahres 2000 arbeitet er erneut mit LITFIBA zusammen um den neuen Weg der Gruppe zu bestimmen. Die Tour ELETTROMACUMBA, mit mehr als 40 Vorstellungen in Italein und Europa, ist ein Publikumserfolg. Die Cd zur Trour Live On Line wird sein Januar 2001 im Internet vertrieben. Diese überschneidet sich auf mit Veröffentlic hu ng der neue CD von LITFIBA genannt INSIDIA die im Oktober ersc heint.

Das Jahr 2002 fängt unter den besten Bedingunen an. Die theatralischen aber auch musikalischen zusammenarbeiten, die große Rückkehr zu MATCH IMPRO' TEATRALI, (Realisierung und Produktion eines Musikstückes für die römische Band THE TRANSISTORS, auf dem Weg zu Weltveröffentlic hu ng, produziert vom großen GAK SATO) häufen sich. Wärend dessen bereitet sich das ENSEMBLE auf ihre Weltturnee vor, die den DIRITTI UMANI (Menschenrechte) gewidment wird.

Pianist des Ensembles von ELENA BONELLI, raffinierte Sängerin von internationalen Produktionen (Liza Minelli, Julette Greco') begleitet er sie auf ihrer Welttournee NAPOLI NA’ über das neapolitanische Lied vom Jahre 200 bis heute. Gleichzeitig, Dank des großen Rückkehr der Klänge der 80ger Jahre, kreiert er die Galavorstellung EUROSHIMA basierend auf postmodere Elektronik. Mit dieser Galavorstellung zelebriert er seine 33 jähre Kariere.

Er beginnt eine nutzbringende Zusammenarbeit mit Jarè, ein multimediales Zentrum gegründet von Valerio Peretti aus Striscia, mit diesem realisiert er zahlreiche Musikproduktionen. Nach der Veröffentlic hu ng der neuen CD "GRAMSCI BAR" von Peretti ersonnen und von EDEL unter stiller Lizenz vermarktet, erhällt er von MEI eine individuelle Erwähnung für das Jahr 2003. Die 2004 Tournee mir dem Namen GRAMSCI BAR TOUR RESIST ist bei seinem Publikum jetzt schon ein Erfolg.

Da Jahr 2005 beginnt mit einer herrlichen Vorstellung unter Regie von Amancio Pezzolo und der Gruppe Oltrescena. "Camalli" ist der Titel der Arbeit die der genuesischen Hafenarbeitern gewidmet ist. In Darstellung  Amancio Pezzolo Viezekonsul der Gruppe. Mit der theatralischen Arbeit könnte eine neue CD enstehen..... Auch eine andere theatralische Arbeit Debüt. "La nave d'oro"  geschrieben und dirigiert von Mariacinzia Bauci üder das Leben von Felicita Fray. Wird forgesetzt... (hoffentlich)......